MODERNE HYPNOSE

(nach Milton Erickson) 

  Was kann man sich unter Hypnose eigentlich vorstellen? Was passiert da genau?

  • Den hypnotischen Zustand - die Trance - kennen wir alle und er passiert mehrmals am Tag. Die Zeit, kurz vor dem Einschlafen und nach dem Erwachen oder wenn wir uns zB. von einem Film oder Buch derart fesseln lassen, dass wir die Umgebung komplett vergessen. Trance ist also ein ganz natürliches Phänomen.
     

  • Die therapeutische Trance ist konzentriertes Bewusstsein. 

  • Der Körper ist tief entspannt, sie schlafen aber nicht. Ihr Geist ist hellwach. 

  • Es ist eine Reise in Ihr Inneres.


  Ist man während der Hypnose völlig willenlos und gibt alles preis?

  • Nein, das ist nicht der Fall.

  • Die Showhypnose und Filme tragen leider dazu bei, das Bild des willenlosen, hypnotisierten Menschen zu zeichnen.  

  • Das hat mit der therapeutischen Hypnose jedoch nichts zu tun.

  • Es ist auch unmöglich, nicht mehr aus der Hypnose zu erwachen. Sie können jederzeit die Trance beenden. In einer therapeutischen Hypnose erleben Sie vielfach alles bewusst mit. 
     

  Hilft Hypnose immer?

  • Es ist wie beim Hineindrehen einer Glühbirne: Eine, 2 oder 3 Drehungen bringen sie noch nicht zum Leuchten. Es können aber so auf jeden Fall Entwicklungsschritte und innere Prozesse in Gang kommen, um Ihrem inneren Leuchten und Zielen näher zu kommen. Sich diesen Prozessen zu stellen, ist ein mutiger Entschluss! 

 

  Ist Hypnose eine Kurzzeit-Behandlung?

  • Ja. Der zeitliche und geldliche Aufwand ist also überschaubar.

  • Man könnte sagen, dass Hypnose sehr schnell neu gewonnen Erkenntnisse und innere Prozesse in Gang setzen kann.

  • Je nachdem, wie schwer Ihr Anliegen wiegt und wie lange der Leidensdruck schon besteht, können die meisten Themen innerhalb 1 - 5 Sitzungen gelöst werden oder in eine gute Entwicklung führen.

  Kann ich als Klient zu einem guten Ergebnis beitragen?

  • Ja! Ihre Mitarbeit, Ihre Motivation, sowie ihr Wille zur Veränderung sind die besten Voraussetzungen. 

  • Der Glaube, man kann jemanden etwas "weghypnotisieren" oder zu einer ungewollten Verhaltensweise zwingen, ist falsch. Diese Sichtweise ist leider noch vorhanden und führt zu falschen Erwartungen.

  • Mein Anliegen ist es, die Wurzel des Problems - Stichwort Rückführung, Timeline - zu finden und das Problem in einen guten Verarbeitungsprozess zu führen. Nur so kann eine heilsame Wirkung und Entwicklung stattfinden.

  • Mit der therapeutischen Hypnose werden neue Wege, Möglichkeiten und Ressourcen gefunden, sowie neue Verhaltensweisen initiiert. Das Unbewusste weist den Weg und dieses "Neue" ermöglicht es, den alten Denkmustern kreativ zu begegnen.

  Gibt es eine Erfolgsgarantie?

  • Kein Arzt, kein Therapeut, kein Mediziner gibt Ihnen eine Erfolgsgarantie. Insofern kann auch ich keine Erfolgsgarantie geben. Der Erfolg hängt von vielen nicht berechenbaren Faktoren ab.

  Was gibt es noch zu sagen?

  • Die Hypnotherapie ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Studien, die dies belegen.

  • Je öfters Sie in Hypnose gehen, umso leichter fällt es Ihnen.

  • Das gegenseitige Vertrauen ist eines der wichtigsten Aspekte. Nur so kann eine respektvolle und wohlwollende Atmosphäre geschaffen werden, in der heilsame Prozesse überhaupt erst stattfinden können.

  • Bei der 1. Sitzung, stellt sich sehr schnell heraus, welche Methode für Sie die effektivste ist.

  • Sehen Sie einen ungefähren Ablauf einer Hypnose-Sitzung HIER.

  Gibt es auch Gründe, eine Hypnose-Behandlung auszuschließen?

 

   Alternativen zu einer Hypnose-Behandlung:

 

© 2019 Christian Stückelschweiger Impressum/ABG's & Datenschutz 39022 Algund (BZ) Tel: 371 193 6632 Mail: info@hypnose.bz.it KONTAKT

  • Facebook Social Icon